Graveure mit Historie stellen aus

Die Ausstellung „6 Edelsteingraveure zwischen Tradition und Aufbruch“ wird hochgradig gekrönt und ist noch bis zum 17. November zu besichtigen.

 

Wenn KSK Mitarbeiter Leonhard Stibitz über höchste Auszeichnungen spricht, dann sind diese meist sportlicher Natur. Nicht so bei der Ausstellungseröffnung in der Schalterhalle der Kreissparkassen Hauptstelle, wo es um Kunstschaffen in höchster Perfektion ging. Die Ausstellung „6 Edelsteingraveure zwischen Tradition und Aufbruch“ wird gekrönt von der Kamee „Ares und Demeter“, mit der August Rudolf Wild (1891-1956) einen Grand Prix auf der Weltausstellung 1937 gewann. Der kleinwüchsige Wild fertigte Zeichnungen und Kameen in höchster Präzision und künstlerischer Güte. Von ihm beeinflusst und mit ihm befreundet war Richard Hahn (1917 – 1995), von dem weitere Kunstwerke zu bestaunen sind. Mit den gleichen geschickten und ruhigen Händen, mit denen er im und kurz nach dem Krieg Bomben entschärfte,  schuf er nicht  nur einzigartige Gravuren, sondern war auch ein  begnadeter Lehrer. So bildete er auch drei der weiteren Aussteller aus, nämlich Dr. Armin Peter Faust, Dieter Roth und Martina Pufe. Andreas Roth, ebenfalls Graveurmeister, lernte das Handwerk bei seinem Vater Dieter. Nach der Eröffnung lauschten die ca. 60 Gäste der Vorlesung von Dr. Armin Peter Faust aus dessen Werk „Der Flügel der Nike“, das von August Rudolf Wild und dessen hoher Auszeichnung bei der Weltausstellung inspiriert ist. Ein besonderer Dank der Künstler ging an die beiden Idar-Obersteiner Museen und die Familie Ekkehard Schneider, die herausragende Exponate von Wild und Hahn für die Ausstellung  zur Verfügung stellten. Zu sehen sind diese und zahlreiche weitere Werke der 6 Edelsteingraveure bis zum 17. November zu den Öffnungszeiten der Kreissparkasse.

Text: Leonhard Stibitz
Foto: Foto Hosser

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
24.11.17 -- °C
25.11.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang