Pater Franklin Rodrigues besucht Idar-Oberstein

Ende Februar, also kurz vor dem diesjährigen Besuch von Pater Franklin Rodrigues aus Indien, fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Indienhilfe Obere Nahe e.V. statt.

Vorsitzender Dominik Werle ließ die verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen der letzten beiden Jahre Revue passieren. Es gab einige erfolgreiche Veranstaltungen; besonders zu erwähnen sind die guten Kooperationen mit den Schulen GemS Türkismühle, Grundschule Sötern und Gonnesweiler. Darüber hinaus gab es Aktionen mit dem Umwelt-Campus Birkenfeld und der Grundschule Hoppstädten. Ergänzend konnte Werle die gute Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche Birkenfeld um Pfarrer Klaus Köhler und den Konfirmanden hervorheben.

Der Beginn des Jahres 2018 steht im Zeichen des 35-jährigen Bestehens der Indienhilfe und dem Besuch von Pater Franklin, der in den letzten Wochen geplant und organisiert wurde. Gemeinsam werden einige Schulen im Kreis Birkenfeld und der Gemeinde Nohfelden sowie langjährige Unterstützer des Vereins besucht, wie zum Beispiel die Kleiderkammer in St. Wendel. Hier werden Kleiderspenden, Kindersachen, Bett- u. Tischwäsche und andere praktische Dinge für den täglichen Gebrauch entgegengenommen und gegen einen bestimmten Euro-Betrag weitergegeben. Mit dieser „Schutzgebühr“ soll möglichem Missbrauch entgegengewirkt werden. Durch diese Einnahmen ist es der Kleiderkammer möglich, verschiedene soziale und caritative Projekte – wie die Indienhilfe - finanziell zu unterstützen. Zur Unterstützung der Kleiderkammer wurden Kleidercontainer am Umwelt-Campus Birkenfeld und beim örtlichen Supermarkt (nah und gut) der Familie Decker in Hoppstädten aufgestellt. Zusätzlich können Kleiderspenden beim Vorsitzenden Dominik Werle oder bei Frau Birgitta Schmidt abgegeben werden.

Bei der Mitgliederversammlung standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender Dominik Werle, Stellvertretender Vorsitzender Michael Dietz, Schatzmeisterin Birgitta Schmidt, Schriftführerinnen Eva Glaser und Bettina Hönig. Die Beisitzer sind: Sapna Keller, Norbert Müller, Margret Schäfer, Bartho Schmidt, Dieter Wern, Brunhilde Werner, Alois Wilhelm.

Wer sich über die Arbeit der Indienhilfe und über die Projekte von Pater Franklin in Indien genauer informieren möchte, kann dies beim anstehenden Begegnungsnachmittag am Sonntag, den 18. März, tun. Ab 14 Uhr werden die Patres Franklin, Lino und Valerio im Teamraum der Freiwilligen Feuerwehr am Gemeindezentrum in Hoppstädten von den Projekten und Entwicklungen berichten. Außerdem können Interessierte das neue Buch über Franklins Lebenswerk erwerben. Im Buch „Pater Franklin Rodrigues – eine Vision, eine Mission, ein Leben“ beschreibt Simone Fischer das Leben eines Mann, der den Kindern in seiner Heimat Indien ein Leben jenseits der Slums ermöglicht. Durch medizinische Versorgung und Projekte zur Armutsbekämpfung hat er bereits mehr als 30 000 Menschen geholfen  - besonders den Kindern der Ärmsten.

 

Wer spenden möchte. Hier die aktuellen Spendenkonten

IBAN: DE41560614720007622494                     

Volksbank Hunsrück-Nahe

 IBAN: DE17562500300000216399                                    

Kreissparkasse Birkenfeld 

 

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang