Neue Unterstützungsmöglichkeit für Bezieher von Arbeitslosengeld II

Für Langzeitarbeitslose und deren Familien bietet das Jobcenter Landkreis Birkenfeld in Zusammenarbeit mit dem Berufsförderungswerk der Elisabeth-Stiftung ein neues Projekt an.

Die Maßnahme „Gemeinsam weiter“ unterstützt Familien bei individuellen Problemen und richtet sich in erster Linie an Bedarfsgemeinschaften mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren. Die Unterstützung von Einzelpersonen ist jedoch ebenso möglich.

Der Blick auf die gesamte Familie mit motivierendem und familienbezogenem Ansatz soll individuelle Lösungen für eine Verbesserung der Gesamtsituation bringen. Über einen Zeitraum von einem Jahr wird die Familie unterstützt, begleitet und gemeinsam mit ihnen individuelle Fragen geklärt: Braucht ein Kind Nachhilfe? Wie kann die finanzielle Situation verbessert werden? Gibt es Ideen, um die Gesundheit zu stabilisieren – vielleicht ein Yogakurs oder eine Ernährungsberatung? Viele Anregungen und Ideen, die ein weiterer Schritt zur Eigenständigkeit sein können.

Gute Voraussetzungen zur Teilnahme haben Personen, die an ihrer Situation ernsthaft etwas ändern wollen, aktiv zur Mitarbeit bereit sind und sich auf neue Betrachtungsweisen ihrer Situation einlassen möchten.

Personen mit Fluchterfahrung und deren Familien können ebenfalls von diesem Angebot profitieren.

Die Kosten dieser Maßnahme werden getragen durch den Europäischen Sozialfonds, das Land Rheinland-Pfalz und das Jobcenter Landkreis Birkenfeld.

Interessierte Menschen können beim Jobcenter weitere Informationen erhalten und sich anmelden.

 

Anke Hub

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang