Lasermessung Bundesstraße 41 - 9 Fahrer zu schnell

Am 03.07.2017, zwischen 13:30 Uhr und 15:30 Uhr,  wurde auf der B 41, Höhe Saarstraße, in Fahrtrichtung Birkenfeld, eine Geschwindigkeitsmessung in der 70-km- Zone durchgeführt. Von den insgesamt 47 gemessenen Fahrzeugen fielen neun Verkehrsteilnehmer wegen Geschwindigkeitsverstößen auf.

Ein Fahrer hat mit einer Ordnungswidrigkeiten-Anzeige mitsamt Bußgeldverfahren zu rechnen. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 95 km/h.

 

Idar-Oberstein: Verkehrsunfall beim Einfahren in der fließenden Verkehr - 4000 Euro Sachschaden

Am gestrigen Tag ereignete sich um 15:25 Uhr im Bereich der Pappelstraße/Hauptstraße ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Verantwortliche wollte von einem Parkplatz auf die Hauptstraße einfahren. Dabei übersah er den bevorrechtigen PKW. Es kam zu einer Kollision, bei der Sachschaden in Höhe von 4000€ entstand. Das Fahrzeug des Verursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

Kirschweiler: Wildunfall  Höhe Kirschweiler Brücke

Beim Befahren der Bundesstraße 422 aus Richtung Katzenloch kommend in Fahrtrichtung Kirschweiler Brücke kam es am gestrigen Tag zur Mittagszeit zu einem Wildunfall. Trotz starkem Abbremsen konnte der Fahrzeugführer einen Zusammenstoß mit dem Rehbock nicht mehr verhindern. Es entstand mittlerer Sachschaden.

 

Idar-Oberstein: 2500 Euro Sachschaden - Verkehrsunfall durch einparkende Fahrzeuge

Am 03.07.2017 kam es „Am Breitenweg“ in Idar-Oberstein gegen 09:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall durch einparkende Fahrzeuge. Zwei mit den Fahrzeughecks zueinander stehende PKW‘s wollten auf dem gleichen Parkplatz einparken. Der Verursacher bemerkte den hinter ihm haltenden PKW nicht und fuhr zurück. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von 2500€.

 

Frauenberg, Einmündung L 176 - Auffahrunfall mit verletzter Person

Am späten Montagnachmittag wollte ein aus Richtung Idar-Oberstein kommender Pkw-Fahrer von der L 176 links nach Frauenberg abbiegen. Da Gegenverkehr herrschte musste er anhalten, um entgegenkommende Autos durchfahren zu lassen. Dies bemerkte ein ihm nachfolgender 30-jährige Pkw-Fahrer vermutlich zu spät und fuhr auf. Der Fahrer des auffahrenden Pkw wurde mit leichten Verletzungen in ein Klinikum eingeliefert. Beide Pkw wurden derart beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt dem Gesamtschaden auf 25.000,- Euro.

 

 

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang