Auch die Nahe-Region braucht Elektromobil-Ladeinfrastruktur

Das zukünftige Verkehrsaufkommen wird sich auch in der Nahe-Region verändern. Zunehmend mehr Elektrofahrzeuge werden sich im privaten Bereich und gewerblichen Bereich durchsetzen, auch wenn Verbrennungsmotoren noch lange Zeit dominierend sein werden.

Elektrofahrzeuge brauchen aber eine Ladeinfrastruktur, sowie Verbrennungsfahrzeuge Tankstellen brauchen. Die Bundesregierung hat das erkannt und eine Förderrichtlinie zur Ladeinfrastruktur für Elektro­fahrzeuge veröffentlicht. Aus dem Gesamtprogramm, das bis 2020 rund 300 Mio. € umfasst, werden zur Zeit rund 10 Mio.€ für Fördermittel für normale Ladeinfrastruktur bereit gestellt.

Die erste Ausschreibungsrunde läuft noch bis 28. April 2017. Nach den Planungen des Bundes können in Rheinland-Pfalz mehr als 180 Schnelladepunkte gefördert werden. Normale Ladepunkte werden dabei mit bis zu 3.000 € gefördert, Netzanschlüsse mit bis zu 50.000 €. Zuwendungsfähig sind unter anderem Ladesäulen, die damit zusammen hängende Elektronik, die Fundamentierung der Netzanschluss sowie Umspannstationen und Pufferspeicher.

Da die Anträge grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs bei der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) bewilligt werden, sollten entsprechende Zuschuss-Anträge schnell gestellt werden. Sie sind über das Easy-Onlineportal der BAV verfügbar.

Auch für die Naheregion wäre es gut, wenn sich Unternehmen, Privatleute und Kommunen an der Ausschreibung beteiligten. Gerade für die kommunalen Energieversorger unserer Region läge darin auch eine Chance für künftige Märkte. Ich rufe alle Interessenten auf, sich an der Ausschreibung zu beteiligen und dazu beizutragen, dass wir auch in der Nahe-Region eine tragfähige Infrastruktur für Elektrofahrzeuge bekommen.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
20.10.17 -- °C
21.10.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang