Antje Lezius trifft Bundestagspräsident Lammert

Vollbesetzte Tische in Roxheim beim Besuch des Bundestagspräsidenten – der nach dem Bundespräsidenten höchste Würdenträger der Republik macht den Abschluss in einer Reihe von bundespolitischen Unterstützern für CDU-Abgeordnete und Kandidatin Antje Lezius.

VG-Bürgermeister Markus Lüttger eröffnete den Abend mit einem Appell an Lammert und Lezius. Die Gemeindeebene schultere viele wichtige Aufgaben, ob bei der Kinderbetreuung, im Bildungsbereich oder der Dorfsanierung. Dafür müssten die Kommunen aber entsprechend finanziell ausgestattet sein. Der Roxheimer Ortsbürgermeisters Reinhold Bott, der auch schon Wolfgang Schäuble begrüßen durfte, nahm den Ball auf und zeigte auf, wo es in den Kommunen klemmt.

Bevor Bundestagspräsident Lammert übernahm, beschrieb Antje Lezius ihren Berliner Alltag in den vergangenen vier Jahren und sprach über Entscheidungen, die ihr nicht immer leichtgefallen seien – so zum Beispiel bei der Eheöffnung. Ihr war es wichtig, an diesem Abend keine klassische Wahlkampfveranstaltung zu einem populären Thema abzuhalten. Lezius hatte Lammert eingeladen, um über das „große Ganze“, über das parlamentarische System Deutschlands und die Zukunft der Demokratie in immer schneller werdenden Zeiten zu sprechen.

Lammert, der für den kommenden Bundestag nicht mehr kandidiert, nahm sich viel Zeit für seine Rede. Die weltpolitischen Herausforderungen, eigene Erlebnisse im Bundestag, in Gesprächen mit Staats- und Regierungschefs und mit Bundeskanzlerin Merkel haben ihn vor allem zu einer Erkenntnis gebracht. Unser parlamentarisches System sei zwar nicht ohne Fehler. Aber kein anderes System wäre in der Lage, so viele unterschiedliche Interessen, wie es sie hier gäbe, miteinander in Einklang zu bringen. Er dankte Lezius für ihre Arbeit und wünschte ihr auch bei der kommenden Wahl ein gutes Ergebnis und den Wiedereinzug in den Bundestag.

Antje Lezius betonte anschließend, dass ihr der Austausch der Bürgerinnen und Bürger auch mit ihren Gästen wichtig sei. Lammert nahm sich deshalb noch eine knappe Stunde Zeit, Fragen der Anwesenden zu beantworten. Dabei nahm er kein Blatt vor den Mund und betonte, wie gut es Deutschland im weltweiten Vergleich gehe. Bezeichnend sei für ihn, dass seine ausländischen Kollegen relativ schnell in Gesprächen bereit wären, alle Probleme ihres jeweiligen Landes gegen die Herausforderungen in Deutschland zu tauschen.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
24.11.17 -- °C
25.11.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang