#EuerKandidat - Nicole Höchst (Teil 3)

Am 24. September wird gewählt! Deshalb wollte Stadt-Land-News den Direktkandidaten unseres Wahlkreises noch einmal die Möglichkeit geben, den Wählerinnen und Wählern ihre Ansichten und Anliegen näher zu bringen, um sich für das Bundestagsmandat zu empfehlen.

Dafür haben wir uns zehn Sätze ausgedacht, die die Kandidatinnen und Kandidaten mit politischen und persönlichen Inhalten füllen sollten. Als dritte Kandidatin stellt sich Nicole Höchst vor, die für die Alternative für Deutschland (AfD) ins Rennen geht:

Der Kreis Birkenfeld bedeutet für mich (Wahl-)Heimat. 

Ich kandidiere für das Bundestagsmandat, weil ich mit meinen Parteifreunden erreichen möchte, dass auch noch nachfolgende Generationen in Frieden, in Freiheit, in Sicherheit und Wohlstand in Deutschland ihre Zukunft finden mögen.

Ich bin Parteimitglied der AfD, weil sie seit vielen Jahren die einzige Partei ist, die Bürgernähe und Demokratie lebt. Wir benennen Missstände offen und bieten unideologische, ganz pragmatische alternative Lösungsmöglichkeiten.

Die große Koalition (in den vergangenen 4 Jahren) hat in allen Politikfeldern versagt:

Armut, Strompreis, der Anteil von Teilzeit, Leiharbeit und Rüstungsexporte, illegale Einwanderung sowie Staatsschulden stiegen unaufhörlich an. Auf der anderen Seite nahmen Qualität der Bildung, Innere Sicherheit und Spareinlagen spürbar ab. 

Meinen bisherigen Wahlkampf bezeichne ich als Erfolg, weil ich schon viele Menschen im Wahlkreis habe erreichen und unsere politischen Themen vorstellen können.

Der Kreis Birkenfeld braucht endlich eine starke, unüberhörbare, unbeugsame und unermüdliche Stimme im Bundestag, um diese wunderschöne Region lebenswert zu erhalten und gemeinsam mit den Bürgern zukunftsfähig zu gestalten.

Als Interessenvertretung in Berlin werde ich dafür sorgen, dass Ihre Region im Bund Gehör findet. Direkt und bürgernah.

In der Politik bin ich seit 2015 als freie Bürgerin dieses Landes und Mutter von vier Kindern, weil die jetzige Regierung Deutschland in allen Belangen nachhaltig herabwirtschaftet. Ich kann nicht länger zusehen, wie in einem ideologisierten und emotionalen „Weiterso“ eine ganze Nation an die Wand gefahren wird und unser Traum von Europa gleich mit.

Das Schlimmste an der Politik ist, dass sich einige Vertreter der „schon länger-hier-herrschenden-Parteien“  von der Demokratie anscheinend  abgewendet haben. Sie lehnen Volksentscheide rigoros ab und haben das Diskutieren sowie das Ringen um die besten Lösungen längst verlernt. Wenn sich Politiker hinstellen und andere diffamieren, statt sich mit den jeweiligen Standpunkten sachbezogen auseinanderzusetzen, dann berauben sie Deutschland um alternative Lösungsansätze und schaden letztlich den Bürgern.

Deutschland wird in den kommenden Jahren an den schwerwiegenden Fehlentscheidungen der Merkelpolitik leiden oder zugrunde gehen. Höchste Zeit für neuen Wind durch die AfD - die einzige echte Oppositionspartei. Wir stehen für den dringend benötigten Politikwechsel!

Nicole Höchst

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang