Schnelles Internet für IT- Dienstleister

Das IT-Unternehmen medheads entwickelt in Bruchweiler maßgeschneiderte IT-Lösungen für Arztpraxen. Probleme bereiten derzeit die Suche nach Fachkräften und langsames Internet. Bei ihrem Besuch sichert die Bundestagsabgeordnete Antje Lezius Unterstützung bei der Lösungsfindung zu.

EDV und passende Softwarelösungen sind aus Arztpraxen nicht mehr wegzudenken. Im Gegenteil: Sie werden immer wichtiger. Vernetzung von Praxen, Austausch von Untersuchungsergebnisse, bei gleichzeitig höchsten Ansprüchen in puncto Datensicherheit – Die Anforderungen an die Datenautobahn im Hintergrund der Arztpraxen wachsen mit dem medizinischen Fortschritt. Spezialist in diesem Bereich ist die medheads IT mit Sitz in Bruchweiler.

Bei ihrem Besuch zeigte sich die Bundestagsabgeordnete Antje Lezius begeistert über die Arbeit des Unternehmens bei gleichzeitiger Besorgnis über die unzureichende Internetversorgung vor Ort. „Wir erleben eine digitale Revolution und hierfür brauchen wir Datenautobahnen. Für einen starken ländlichen Raum müssen wir politisch Sorge tragen, dass IT-Unternehmen wie die medheads IT mit einem schnellen Internetanschluss versorgt werden. Im letzten Jahr hat Birkenfeld Fördergelder für den Breitbandausbau erhalten. Aktuell laufen bereits Planungen zum Ausbau, von denen auch Bruchweiler profitieren wird. Das muss jetzt vorangehen“, erklärte Lezius.

Empfangen wurde sie von Geschäftsführer Mario Heymann, Experte für Vernetzung und IT-Sicherheit. Er schilderte detailliert die Vorteile und Herausforderungen, die mit der Arbeit eines IT-Unternehmens in der Region einhergehen. „Wir sind sehr gerne in Bruchweiler und können uns sehr gut vorstellen, den Standort zukünftig weiter auszubauen. Voraussetzung für eine langfristige Standortplanung ist die Verfügbarkeit einer Internetgeschwindigkeit von 100 – 150 Mbit/s. Neben der schlechten Internetversorgung macht uns aber auch der Nachwuchskräftemangel sorgen. Ich würde mir wünschen, dass wir mehr über die Vorteile der Region sprechen, um junge IT-Spezialisten und Unternehmen zu begeistern“, erklärte Heymann.

Im Anschluss an den Termin versprach Lezius, sich bei der Kommunalpolitik nach dem aktuellen Planungsstand für den Breitbandausbau zu erkundigen. „Die Gelder sind da, Planung und Ausbau müssen jetzt schnell vorangehen, damit der Standort für Unternehmen sowie Fach- und Nachwuchskräfte an Attraktivität gewinnt. Speziell medheads IT ist für die Region gleich dreimal ein Gewinn: Neben Arbeitsplätzen und Gewerbesteuereinnahmen bieten sie abgestimmte Softwarelösungen von denen Arztpraxen auf dem Land besonders profitieren. Solche Unternehmen brauchen wir“, so die Abgeordnete abschließend.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang